Skip to main content

Search

Items tagged with: Leben


 
heise+ | Wie Daten Kaffee besser machen sollen

Sensoren und maschinelles Lernen sollen nicht nur für besseren Kaffee sorgen. Sie könnten auch die Produktionsbedingungen für den Wachmacher aufmischen.

 
Die Gesellschaft ist pandemiemüde, die Impfquoten sind unbefriedigend, die Masken und Teststäbchen fallen – das könnte der vierten Welle neuen Schwung geben.

 
Der Kampf gegen die Malaria war eines der ersten großen Projekte der WHO. Mit dem Impfstoff für Kinder scheint nun ein Meilenstein erreicht zu sein.

 
Das neue antivirale Medikament Molnupiravir soll laut Zwischenbericht der Phase-III-Studie Covid-Patienten gut vor Krankenhausaufenthalten und Tod schützen.

 
Die USA haben die dritte Impfdosis für einige Risikogruppen genehmigt, doch die Frage der gerechten Verteilung bleibt nicht nur dort.​

 
Wissenschaftler an der Stanford University haben ein äußerst kräftiges Polymer mit Formgedächtnis entwickelt, das sich für Roboter und Prothesen eignen könnte.

 
Verbandsmaterial mit Magnesiumhydroxid-Nanoblättern leuchtet unter UV-Licht gelb, wenn sich die Wunde unter dem Verband entzündet.

 
Medizinische Schaumstoffe geben sukzessive Medikamente zur Wundheilung ab. Doch ein Schaum aus der Tierwelt könnte das besser erledigen, fanden Forscher heraus.

 
heise+ | Gentherapie: Ist RNA die bessere DNA?

Die Corona-Impfstoffe haben RNA berühmt gemacht. Die Boten der DNA sind zudem auch die große Hoffnung für die Behandlung von genetischen Erkrankungen.

 
Künftig soll es für Millionen amerikanische Arbeitnehmer eine Impf- oder Testpflicht geben. Das Problem: Selbständige und kleinere Firmen fallen raus.

 
Der Amazon-Gründer soll Geld in das neue "Verjüngungs"-Start-up gesteckt haben. Die wissenschaftlichen Grundlagen sind spannend.

 
Sie knacken, sie krachen, und sie können flüstern: Eisberge machen den Fotografen Jens Rosbach süchtig. An Grönlands Westküste lauschte er genau – und machte »traurig-schöne« Bilder.#Arktis #Fotografie #Reisefotos #Reiseziele #Leben #Grönland #Fernweh

 
Das Antiparasitikum galt zwischenzeiltich als COVID-19-Behandlung – und wird weiter als solche beworben. Wer die Therapie regulär braucht, hat ein Problem.

 
Prothesen sind oftmals starr und schwergängig. Ein pneumatisches System verspricht mehr Agilität zu einem weitaus niedrigeren Preis.

 
Der Autor Marc Engelhardt ist durch die Welt gereist – um nackt zu sein, gemeinsam mit anderen. Im Hammam, auf Kreuzfahrt, beim Wandern. Warum er das tat und was er erlebt hat, erzählt er im Podcast.#Smarterleben #Leben #FKK #Nacktproteste #Körpersprache

 
Sogenannte luzide Träume erlauben den Menschen, Träume bewusst wahrzunehmen. Neue Erkenntnisse darüber haben Auswirkungen auf die Hirnforschung.

 
Die Pandemie ändert sich schnell. Welche Möglichkeiten gibt es in der Berichterstattung, neue Informationen transparenter und besser aufzubereiten?

 
Auf der Suche nach neuen Behandlungsmöglichkeiten für COVID-19 stellen Wissenschaftler neuartige Rezeptoren her, um das Virus von unseren Zellen wegzulocken.

 
Es kommen immer wieder Gerüchte auf, dass die Coronavirus-Vakzinen die Fertilität tangieren. Nun wurden Spermien bei geimpften Männern untersucht.

 
Forschende haben den Ertrag von Kartoffeln und Reis dramatisch gesteigert, indem sie ein menschliches Fettleibigkeits-Gen, in die Pflanzen eingeschleust haben.

 
Ein Experiment zeigt, dass eine Dopamin-Ausschüttung im Gehirn auch willentlich herbeigeführt werden kann – jedenfalls von Nagern.

 
Forscher an der Saar-Uni haben zusammen mit Kollegen einen Algorithmus entwickelt, der prognostizieren kann, wann Sportkarrieren enden.

 
Nachts im Bett und kein Auge zu: Das kommt bei immer mehr Menschen vor. Das sorgt für Leistungsabfall und ist ungesund, wie unsere Infografik zeigt.

 
In der neuen Folge der Q&A-Reihe des BMBF in Zusammenarbeit mit Technology Review geht es um die Frage, wie wir künftig wohnen.

 
Im Labor geschaffene Monoclonals wirken gegen das Sumpffieber – und sollen mindestens ein halbes Jahr Immunität geben, so US-Forscher.

 
heise+ | Verfall der USA: Fortschritt Fehlanzeige

Überall in den USA bleiben Kleinstädte wirtschaftlich auf der Strecke. Soll die Demokratie noch eine Chance haben, braucht es einen Weg aus der Misere.

 
Wissenschaftler an der Universität Cambridge haben im Mäuseversuch demonstriert, dass sich Gedächtnisverluste im Alter kompensieren lassen.

 
Wissenschaftler lassen Sehnäpfe – Vorläuferstrukturen von Augen – aus Gehirn-Organoiden wachsen.

 
Nicht jeder Mensch, der sich nicht gegen COVID-19 impfen lassen will, ist ein Impfgegner. Mit diesen Tipps kann man sie überzeugen.

 
Mit Hightech versuchen Firmen weltweit, Einschlafstörungen zu beheben, die durch Handys verstärkt werden. Ein japanischer Konzern hatte nun eine besondere Idee.

 
Ob im Gericht, in Schule oder Krankenhaus: Fachleute entscheiden oft nach Bauch. Ungerecht und teuer, sagt Wirtschaftsnobelpreisträger Daniel Kahneman.

 
heise+ | Weshalb die Rolle der Biotechnologie in Europa unterschätzt wird

In den nationalen und europäischen Strategien zu technologischer Souveränität findet Biotechnologie nur in Nebensätzen statt. Das ist ein Fehler.

 
Forscher an der TU München arbeiten an einem Verfahren, das Pathogene auf ganz neue Art aus dem Körper holen soll.

 
Die deutsche COVID-19-Politk ist datengetrieben, doch viele Daten sind ungenau. Wie kann es sein, dass es für die Ermittlung der Impfquote Umfragen braucht?

 
Wer Bars, Rstaurants und andere öffentliche Innenräume besuchen will, benötigt ab September eine Vakzinierungsnachweis.

 
Wissenschaftliche Namen sind wichtig für Forscher, die die Evolution von SARS-CoV-2 verfolgen. Bei "Delta Plus" herrscht jedoch viel Konfusion – auch in Medien.

 
Die Ausbreitung von SARS-CoV-2 kann durch Abwasser-Analyse bereits Wochen früher festgestellt werden als durch offizielle Meldezahlen.

 
Als die USA 2015 die gleichgeschlechtliche Ehe zuließen, löste das einen Babyboom bei schwulen Paaren aus. Für die Serie »Dads« porträtierte der Fotograf Bart Heynen einige davon. Antiquierte Rollenbilder fand er kaum.#Leben #Fotografie #Eltern #Sexualität

 
Hunderte neuartiger Programme werden mittlerweile im internationalen Gesundheitswesen erprobt. Die Wirkung ist gleich null – oder sogar gefährlich.

 
Es scheint, als könnten auch geimpfte Menschen COVID-19-Infektionen übertragen. Wie viel ansteckender ist die Delta-Variante und wie gehen wir mit ihr um?

 
Unsere Gehirne unterscheiden sich gar nicht so sehr von denen der Nager. Ein umfangreicher neuer Datensatz gibt einen genaueren Einblick.

 
Die Weltgesundheitsorganisation will ein Moratorium für Auffrischungsimpfungen bis Ende September, damit ärmere Länder überhaupt immunisieren können.

 
Die Technology-Review-Redakteure Wolfgang Stieler und Gregor Honsel diskutieren über die Frage, ob die Verpflichtung zur Vakzinierung in der Pandemie sein muss.

 
Die Technology-Review-Redakteure Wolfgang Stieler und Gregor Honsel diskutieren über die Frage, ob die Verpflichtung zur Vakzinierung in der Pandemie sein muss.

 
Mit Schulbeginn wächst die Furcht vor steigenden Infektionszahlen bei den Kleinen. Welche Technik schützt im Klassenzimmer und hilft Lüftung Marke Eigenbau?

 
Die Herdenimmunität scheint in weite Ferne gerückt. In den USA testet man verschiedene Methoden zur Impfmotivation. Eine davon ist besonders aussichtsreich.

 
heise+ | Psychologie: Warum Dinge weglassen schlauer ist

Gilt es Probleme zu lösen, fügen die meisten Menschen instinktiv etwas hinzu. Dabei ist Weglassen oft die bessere Lösung, so Verhaltenspsychologe Leidy Klotz.

 
USA dicht für Europäer, aber offen für viele Hochinzidenzgebiete, extrem unterschiedliche Corona-Regeln anderswo: Es wird Zeit für mehr Gemeinsamkeit.

socivitas.com verwendet cookies um wiederkehrende und eingeloggte Besucher zu erkennen. Durch weiters Benutzen der Seite, stimmst du der Verwendung dieser Cookies zu.