Skip to main content

Search

Items tagged with: Datenschutz


 
Das Nachfolgeprojekt "Topics" soll das Surfverhalten von Chrome-Nutzern auswerten, aber nur sehr grobe Kategorisierungen erlauben.

 
Mit fremden Gesichtsfotos verdient Clearview Geld. Weder Urheber noch Abgebildete haben zugestimmt. Jetzt ist ein Gericht in Vancouver am Zug.

 
Die EU-Staaten müssen das umstrittene Cloud-Zusatzprotokoll zum Cybercrime-Abkommen des Europarats zusätzlich absichern, fordert der EU-Datenschutzbeauftragte.

 
Der Statistikdienst Analytics sei seit 15 Jahren im Einsatz, doch noch nie habe es ein Datenersuchen von US-Sicherheitsbehörden gegeben, behauptet Google.

 
Der EU-Datenschutzbeauftragte drängt auf strengere Regeln für gezielte Werbung zu politischen Zwecken. Nutzerpräferenzen dürften nicht ausgewertet werden.

 
Strafverfolger sollen Informationen über mindestens 500 Personen von Corona-Gästelisten und aus der Luca-App erhoben haben – laut Datenschützern rechtswidrig.

 
Bürgerrechtler applaudieren, dass das EU-Parlament mit dem Plattform-Grundgesetz Werbetracking einschränken will. Teile der Digitalwirtschaft sind entsetzt.

 
Im Schweizer Organspender-Verzeichnis war es möglich, ohne Identitätsprüfung online beliebige Personen einzutragen. Die Datenschutzbehörde prüft den Fall.

 
Aktuell kann der Internet-Zugang von Fritzboxen gestört sein, wenn sie verschlüsselte DNS-Anfragen an bestimmte Resolver des DNS-Anbieters Cloudflare senden.

 
Israels Polizei soll ein "Computergenie" bezahlt haben, um ohne richterliche Genehmigung an Daten etwa von Überwachungskameras zu kommen.

 
Peking hat erstmals die Algorithmen von Internetfirmen reguliert. Das Gesetz vermischt dabei eine bessere Information der Nutzer mit einem Ausbau der Zensur.

 
Das Internationale Rote Kreuz kümmert sich unter anderem darum, vermisste Personen mit ihren Familien zusammenzuführen. Die Daten dazu wurden nun abgegriffen.

 
Über 100 Millionen Dollar soll das System für den Zugriff auf die persönlichen Daten der Domain-Inhaber kosten – pro Jahr. Da kommen auch der ICANN Zweifel.

 
Kommt mit der neuen Europol-Verordnung die Vorratsdatenspeicherung durch die Hintertür? Das Bundesinnenministerium wiegelt ab. ​

 
Seit Wochen verrät Apples Browser Surf-Aktivitäten und Account-IDs. Im Unterbau WebKit ist der Bug behoben, iPhone- und Mac-Updates stehen noch aus.

 
Besucher und Teilnehmer der Olympischen Spielen in Peking müssen die App MY2022 installieren und nutzen. Die hat offenbar mehrere Schwachstellen.

 
Zivilgesellschaftliche Untersuchungen legen nahe, dass die intensive Lobbyarbeit von "Big Tech" ein Aus für gezielte Werbung im EU-Parlament erschwert hat.

 
Intels neue Chip-Fabrik + Umfrage zu spionierender Reklame + Millionen Windows-Systems unsicher + Defacement-Angriffe mit Malware + Rezension von The Expanse

 
Eine Wettbewerbsexpertin will in Großbritannien eine Sammelklage gegen Facebook einreichen und Schadensersatz für bis zu 44 Millionen Nutzer erstreiten.

 
Nach diversen Zensur- und Überwachungsvorwürfen hat die Sicherheitsbehörde chinesische Handys untersucht. Das BSI stellt keine Auffälligkeiten fest.

 
Wer auf Webseiten in der EU das Statistikprogramm von Google einbindet, handelt wegen der Datenübertragung in die USA laut dem Beschluss rechtswidrig.

 
Version 1.0.0 des freien SimpleX Chat ist da. Neben einer bestmöglichen Verschlüsselung will das Projekt durch eine Anonymität der Nutzer überzeugen.

 
heise-Angebot: Online-Workshop: Die Cloud sicher nutzen

Lernen Sie an zwei Tagen, wie Sie am Beispiel von Microsoft Azure Cloud-Dienste sicher und datenschutzkonform einsetzen. Frühbucherrabatt bis zum 27.1.2022.

 
Der rheinland-pfälzische Datenschutzbeauftragte Dieter Kugelmann geht gegen die Abfrage von Kontaktinformationen aus dem Luca-System durch die Polizei vor.

 
Mobilfunkanbieter weisen Berichte über eine generelle Blockade von Apples Datenschutzdienst zurück. Eine Änderung in iOS 15.2 sorgt für Verwirrung.

 
Nach Facebook und Google verabschiede ich mich jetzt auch von der Datenkrake Twitter. Auch wenn mir manche Diskussion fehlen wird.

 
Der EU-Datenschutzbeauftragte moniert, dass das Europäische Parlament auf seiner Corona-Test-Seite rechtswidrig etwa Google Analytics eingebunden hat.

 
Wenn ab dem 1. Februar soziale Netzwerke strafbare Inhalte und Daten der Verdächtigen melden müssen, könnte es tausende Meldungen geben, meint das BKA.

 
iCloud Private Relay störe in der EU die "digitale Souveränität", behaupten unter anderem Deutsche Telekom, Telefonica, Vodafone und Orange.

 
Professor Ulrich Kelber übernimmt dieses Jahr den Vorsitz der Datenschutzkonferenz. Unter anderem will er die Bundesregierung bei der Digitalisierung beraten.

 
Der EU-Datenschutzbeauftragte rügte vor anderthalb Jahren, dass Europol für Big-Data-Analysen zu viele Informationen sammelt. Nun folgt eine konkrete Anweisung.

 
Ende Februar – kurz vor Fristablauf – soll in Baden-Württemberg über die weitere Nutzung der Luca-App für die Corona-Kontaktdatenverfolgung entschieden werden.

 
Offenbar existiert in iOS 15 ein Bug, der den Status empfangener iMessages weiterreicht, obwohl User dies abgedreht hatten.

 
heise+ | Web-Analyse mit Matomo: Seitenbesuche DSGVO-konform auswerten

Matomo fordert Google Analytics heraus: Das Web-Tool analysiert Seitenaufrufe ähnlich umfangreich wie Google, schützt aber die Privatsphäre der Besucher besser.

 
Stromausfall mit Folgen + Luca-App bei Polizei-Ermittlungen + USB-Sticks mit Ransomware + Photovoltaik-Pflicht bei Neubauten + Fragen zur kosmischen Inflation

 
Nachdem die Mainzer Polizei Daten aus der Luca-App zur Zeugensuche in einem Fall missbraucht hatte, hagelt es erneut scharfe Kritik an der Tracking-App.

 
Die National Communications Commission Taiwans hat festgestellt, dass das Xiaomi 10T-Smartphone über eine Software Zensur und Überwachung ausüben kann.

 
Die massenhafte Kennzeichenerfassung durch die Polizei wurde in Brandenburg aus rechtlichen Gründen gestoppt. Eine Wiedereinführung ist unklar.

 
Für die Suche nach Zeugen bei einem Todesfall fragten die Fahnder missbräuchlich Kontaktinformationen aus dem Luca-System ab. Die Betreiber kritisieren dies.

 
heise+ | Überwachung: Amazons Geschäft mit der Angst

In einer Modell-Partnerschaft stellt der Amazon seine Smart-Kamera "Ring" Opfern häuslicher Gewalt zur Verfügung. Ist ihnen damit tatsächlich geholfen?

 
Abschied von #Twitter

Tschüss, Twitter!


Nach #Facebook und #Google verabschiede ich mich jetzt auch von der Datenkrake Twitter. Auch wenn mir manche Diskussion fehlen wird.

https://taz.de/Abschied-von-Twitter/!5823669/

#taz #socialMedia #hassrede #datenschutz #privatsphäre #mywork

 
Strafverfolger fordern die europäischen IP-Adressverwalter auf, Anschriften kleiner und großer Netzbetreiber zu sammeln und auf Nachfrage herauszugeben.

 
Ohne den algorithmisch generierten "Gesundheitscode" geht in China gar nichts während der Corona-Pandemie. Im abgeriegelten Xi'an zeigt sich dies dramatisch.

 
Die FU Berlin verteidigt den Einsatz der Videokonferenztechnik Cisco Webex, nachdem es Kritik wegen Datenschutzverstößen bei Online-Vorlesungen gegeben hatte.

 
Eine zentrale Erfassung des Impfstatus sei in Deutschland zwar möglich, aber eher schädlich, sagt Baden-Württembergs Datenschützer Stefan Brink.

 
heise+ | Crypto Shredding: Daten löschen nach der DSGVO

Crypto Shredding entsorgt personenbezogene Daten performant und nachhaltig. Doch ist bei der Implementierung im Unternehmen einiges zu beachten.

 
heise+ | Digitale Identität rückt näher: Hype rund um das elektronische Portemonnaie

Self-Sovereign Identitity (SSI) ist in der Praxis umstritten. Ein Überblick über die technischen Grundlagen und die Argumente von Gegnern und Befürwortern.

socivitas.com verwendet cookies um wiederkehrende und eingeloggte Besucher zu erkennen. Durch weiters Benutzen der Seite, stimmst du der Verwendung dieser Cookies zu.