Skip to main content

Search

Items tagged with: Bitkom


 
Mehr Bundesbürger können sich zwar dafür erwärmen, ein intelligentes Strommesssystem zu installieren. 55 Prozent lehnen dies aber weiter ab.

 
Laut einer Umfrage des Bitkom gehören hohe Anforderungen an den Datenschutz und der Fachkräftemangel zu den größten Digitalisierungsbremsen in Deutschland.

 
Die Deutschen sind mehrheitlich unzufrieden damit, wie die Politik die Digitalisierung angeht. Viele sind der Ansicht, dass Politiker zu wenig Ahnung hätten.

 
Die FDP kann sich laut einem Bericht mit ihrer Forderung nach einem Digitalministerium in den Koalitionsverhandlungen mit SPD und Grünen nicht durchsetzen.

 
Vielen Menschen mangelt es an einer effizienteren Verwaltung, smarter Mobilität oder guten Bildungsangeboten. Digitalisierung könne abhelfen, meint der Bitkom.

 
Die Digitalisierung steht im Sondierungspapier der möglichen Ampel-Koalitionäre ganz oben – die Branche freut das, es gibt aber auch was zu meckern.

 
Attacken auf IT-Systeme werden immer häufiger. Ganoven finden dabei genug Schlupflöcher. In Hessen wurden alle 422 Gemeinden auf potenzielle Gefahren geprüft.

 
Der Umsatz im Bereich IT-Sicherheit soll 2021 ein neues Allzeithoch erreichen, haben Marktforscher der IDC errechnet.

 
Der deutsche App-Markt erreicht im Jahr 2021 ein Rekordhoch, prognostiziert der Branchenverband Bitkom – und sieht unter anderem die Corona-Krise als Grund.

 
Will Cathcart, Leiter von WhatsApp bei Facebook, hat eingeräumt, dass der Konzern Verbindungs- und Standortdaten verarbeitet, aber nur "begrenzt".

 
Die verpflichtende Einführung von einheitlichen USB-C-Buchsen würde gegen die Technologieoffenheit verstoßen und Innovationen einschränken, moniert der Bitkom.

 
In diesem Jahr wird mit Fernsehern, Spielekonsolen und Unterhaltungselektronik etwas weniger Geld verdient. Das erwartet der Branchenverband Bitkom.

 
Laut einer repräsentativen Umfrage kämpfen hiesige Firmen mit der DSGVO. Sie ist zwar oft umgesetzt, aber der Aufwand bleibe hoch und Projekte würden scheitern.

 
Die große Mehrheit der hiesigen Firmen verwendet freie Software. Am wichtigsten sind ihnen die niedrigeren Kosten.

 
Informatik sollte verpflichtend in der Schule gelehrt werden sowie ein Rechtsanspruch auf digitalen Unterricht her, ist ein Ergebnis einer Bitkom-Umfrage.

 
Zwei Drittel aller Start-up-Unternehmer kennt keinen Politiker, der sich für sie einsetzt. Zumindest geht das aus einer Online-Umfrage der Bitcom hervor.

 
Ständig finden sich Anlässe, das Internet zu jubilieren. heise online erklärt, was es mit dem 6. August auf sich hat.

 
Deutsche Unternehmen beklagen zunehmende kostspielige Cyber-Angriffe. Dabei spielt Ransomware eine gewichtige Rolle.

 
Viele Berufstätige sind auch im Sommerurlaub erreichbar. Dabei wollen sie oft eine angenommene Erwartungshaltung der Vorgesetzten, Kunden und Kollegen erfüllen.

 
Geschäftsprozesse und Kommunikation in deutschen Unternehmen sind noch nicht vollständig digitalisiert. Papier und Faxgeräte werden teils noch häufig genutzt.

 
Start-ups in Deutschland sind mit der bisherigen Politik der Bundesregierung hinsichtlich der Unterstützung unzufrieden, zeigt eine Befragung des Bitkom.

 
Zwei Drittel der deutschen Wirtschaft halten die Blockchain für wichtig, aber neun von zehn Firmen verwenden die Technik nicht und sehen sich als Nachzügler an.

 
Deutlich gestiegen ist der Kapitalbedarf von IT-Jungunternehmen im Jahr 2021. Eine Mehrheit hält die Finanzierung aber für wahrscheinlich.

 
Nur noch 3 Prozent der Firmen verweigern die Cloud-Nutzung kategorisch. Doch Sicherheitsbedenken bleiben – die Hoffnungen liegen auf Gaia-X.

 
Es gäbe zwar immer noch Hemmungen ein positives Testergebnis zu teilen, dies könnten sich aber immer mehr Menschen vorstellen.

 
Der Präsident des IT-Verbands Bitkom hat sich für ein Digitalministerium ausgesprochen. Es brauche ein Ressort, das sich ganz der Digitalisierung verschreibt.

 
Unter den Start-ups gab es in der Corona-Krise einige Gewinner. 38 Prozent haben allerdings Corona-Hilfen erhalten, 4 Prozent der Anträge wurden abgelehnt.

 
Deutsche IT-Unternehmen nehmen nach der Corona-Delle wieder Fahrt auf. Die Pandemie wirkt dabei auch als Digitalisierungsmotor – die Stimmung steigt weiter.

 
Huawei unter Druck – Oppo, Vivo und Xiaomi auf dem Sprung. Was das für den Markt bedeutet und wieso AR-Brillen wichtig werden, erläutert Sebastian Klöß.

 
Das Digitale macht den Eltern keine Angst. Das zeigt eine neue repräsentative Umfrage des Bitkom. Der Einsatz digitaler Mittel soll an Schulen Standard werden.

 
Die Koalition hat sich auf Details der TKG-Reform geeinigt. Der Universaldienstanschluss soll rund 30 MBit/s schnell sein, Einjahresverträge kommen nicht.

 
In Krisenzeiten können Lieferketten gestört und Produktionsengpässe auftreten. Mit 3D-Druck könnte das verhindert werden, sagen deutsche Industrieunternehmen.

 
Die Corona-Krise hat die mangelhafte digitale Ausstattung der Behörden aufgezeigt. Das kann so nicht weitergehen, meinen Vertreter der Wirtschaft.

 
Wegen der Coronakrise greift man in deutschen Haushalten vermehrt zu Smartphone, Laptop und Co. Das zeigt eine Umfrage des Branchenverbands Bitkom.

 
In großen Büros wollen Arbeitnehmer in Deutschland nach der Corona-Epidemie nach der Rückkehr aus dem Homeoffice mehrheitlich nicht mehr arbeiten.

 
Internetnutzer sehen sich selbst bei der Sicherheit ihrer persönlichen Daten in der Pflicht. Wenig Vertrauen genießen Staat, Behörden und soziale Netzwerke.

 
Deutschland hat beim digitalen Corona-Management Nachholbedarf, meint der Bitkom und untermauert das mit Ergebnissen zweier Umfragen zu Impfung und Corona-App.

 
Der Digital-Verband Bitkom fordert im Kampf gegen Corona verstärkt den Einsatz digitaler Technologien. Das Impfchaos sei einer Hightech-Nation unwürdig. #Corona #Impfung #Corona-Warn-App #Gesundheitswesen #Bitkom

 
Besonders bei IT- und Kommunikationshardware, 5G-Mobilfunk und KI sollten Unternehmen mehr in Eigenentwicklungen investieren, fordert der Digitalverband Bitkom.

 
Zu schnelles Fahren, unachtsames Abbiegen und gefährliche Amokfahrten – ein Großteil der Befragten befürwortet Eingriffe in den Autoverkehr für mehr Sicherheit.

 
Verbraucher sollen Ansprüche auf Reparatur, Aktualisierung oder Rückgabe digitaler Angebote bekommen, auch wenn sie dafür mit ihren Daten bezahlen.

 
Die Digitalwirtschaft kann sich schneller von der Corona-Krise erholen als andere Branchen. Für 2021 rechnet der Bitkom mit einem Wachstum von 3,7 Prozent.

 
Für Bevölkerung und Eltern ist laut einer Umfrage des Bitkom klar: Die Digitalisierung der Schulen ist gerade noch ausreichend. Eine Zeitenwende wird angemahnt. #AchimBerg #Bitkom #Coronavirus #DigitalPaktSchule #Digitalisierung #Digitalpakt #Homeschooling #Schuledigital #Schulen

 
Laut einer Umfrage des Bitkom wird die Industrie 4.0 für mehr Umweltschutz sorgen. Hieran glauben drei Viertel der befragten Industrieunternehmen. #Bitkom #Industrie40 #Klimaschutz #Nachhaltigkeit #Studie #Umweltschutz

 
Die Umsätze mit klassischer Unterhaltungselektronik sinken schon seit Jahren. Auch 2020 ist das so, sagt der Bitkom. Andere Geräte springen in die Bresche. #Audio #Bitkom #Geschäftszahlen #Smartphones #Spielekonsolen #TV #Unterhaltungselektronik

socivitas.com verwendet cookies um wiederkehrende und eingeloggte Besucher zu erkennen. Durch weiters Benutzen der Seite, stimmst du der Verwendung dieser Cookies zu.