Skip to main content

Search

Items tagged with: AppleHealth


 
Apples Board of Directors wird durch einen Top-Manager aus der Gesundheitswirtschaft verstärkt. Aus seinen Health-Ambitionen macht Apple kein Geheimnis.

 
Apple arbeitet angeblich daran, seine Stöpsel künftig mit Sensoren etwa für die Körpertemperatur auszurüsten. Zudem sollen Hörgerätfunktionen erweitert werden.

 
Apple erforscht, ob iPhone-Kamera und Sensoren in der Lage sind, psychische Erkrankungen wie Depression zu ermitteln. Auch Autismus-Erkennung wird getestet.

 
Die ungeschützte Datenbank gehört wohl GetHealth. Die Datensätze stammen von Nutzern weltweit. Besonders Fitbit- und Apples HealthKit-Daten sind betroffen.

 
Apple arbeitet einem Bericht zufolge an einer Erkennung von Bluthochdruck sowie der fruchtbaren Tage. In Hinblick auf Diabetes trete der Konzern auf der Stelle.

 
Mit "HealthHabit" testete der Konzern eine neuartige App direkt bei seinen Mitarbeitern – inklusive Ärztezugang. Doch das Projekt ist offenbar gescheitert.

 
Audioerfassung durch Kopfhörer reicht laut einer Apple-Studie aus, um die Atemfrequenz zu schätzen. Das ermögliche ein Tracking der allgemeinen Fitness.

 
Laut Hinweisen im Code der Oculus-App arbeitet das soziale Netzwerk an einer Anbindung seiner VR-Brille an Apples Gesundheitsschnittstelle.

 
Mithilfe von Gerätesensoren erfassten Daten und eigenen Ärzten wollte Apple wohl den Gesundheitsmarkt aufmischen. Das Projekt sei ins Stocken geraten.

 
Die nächste Computeruhr aus Cupertino soll einen neuen Sensor erhalten. Apple scheint außerdem an der Batterielaufzeit zu schrauben. #Apple #AppleHealth #AppleWatch #Blutsauerstoff #Computeruhr #Gesundheit #Oximeter #Sensortechnik

socivitas.com verwendet cookies um wiederkehrende und eingeloggte Besucher zu erkennen. Durch weiters Benutzen der Seite, stimmst du der Verwendung dieser Cookies zu.