Skip to main content

Search

Items tagged with: 3D-Drucker


 
Die zweite Fassung des Resin-Druckers ist äußerlich kaum verändert, hat subtil mehr Bauraum, ist schneller als ein FDM-Drucker – und leider nicht gerade billig.

 
Nicht nur industriell lässt sich Pappe gut recyceln. Auch Zuhause kann man mittels 3D-gedruckter Formen neue Objekte machen, wie das Projekt Pulp It! zeigt.

 
Londoner Forscher haben eine KI auf den Stil von Künstlern trainiert. So können sie Werke rekonstruieren, die lange als unwiederbringlich verloren galten.

 
Bereits seit einem Jahr soll eine Backupdatei mit Userdaten der Plattform Thingiverse in einem beliebten Hacker-Forum verfügbar sein.

 
Wissenschaftler entwickeln ein 3D-Injektionsdruck-Verfahren, das filigrane und stabile Beton-Strukturen mit bis zu 70 Prozent weniger Material ermöglicht.

 
Mit dem Halot Lite ergänzt Creality seine UV-Harz-Druckerserie um ein Gerät mit großem Druckvolumen und hochauflösendem 4K-LCD zur Belichtung,

 
Ende Juli wurde die neue A8-Version angekündigt. Jetzt steht der Preis fest und die Auslieferung hat begonnen.

 
heise+ | Arduino-Projekt: Blühende Blume als Nachtlicht

Ein integrierter Mikrocontroller bietet Ihnen die Möglichkeit der individuellen Gestaltung dieser voll beweglichen LED-Lampe.

 
Die vom Cyberpunk beschriebene Verschmelzung von Körper und Technik bringt neue Angriffsvektoren hervor, klassische Schusswaffen werden mit KI ausgestattet.

 
Für Maker mit Kindern, Junggebliebene und für Fans hochaufgelöster 3D-Drucke gibt es derzeit auf Crowdfunding-Plattformen einige interessante Projekte.

 
heise+ | Mecabricks: Virtuelle Lego-Modelle im Browser konstruieren

CAD ist langweilig? Von wegen! Mit Mecabricks erstellen selbst Einsteiger aus virtuellen Legosteinchen erste 3D-Modelle im Browser. Wir zeigen, wie das geht.

 
heise+ | Recycling-Projekt Precious Plastic: Kunststoffabfälle selbst recyceln

3D-Fehldrucke oder Druckreste können weder gut entsorgt, noch wiederverwendet werden. Das Projekt Precious Plastic schafft hier Abhilfe durch Selbsthilfe.

 
Immer wieder staunen wir über 3D-Drucke aus der Community. Probieren wir es dann selbst aus, ergeben sich oft neue Perspektiven und Erkenntnisse.

 
Auf der IAA in München können Besucher erstmals einen Reifen testen, der nicht aufgepumpt werden muss.

 
heise+ | DIY-Projekt: Betonfiguren aus der 3D-Druckform

Es gibt viele Ideen, was man mit Beton machen kann. Beton ist leicht verfügbar und die erstellten Objekte sind langlebig. So stellen Sie dekorative Objekte her.

 
Auf der Suche nach klimafreundlichen Alternativen zu klassischem Portland-Zement sind zwei Forschungsgruppen fündig geworden.

 
Aus drei Linsen von Einwegkameras und einer analogen Spiegelreflex-Kamera baut Joshua Bird eine billige Version der derzeit angesagten Wigglecams selbst.

 
heise+ | UC2-Modulbaukasten: Optik‑ und Mikroskopie-System aus dem 3D-Drucker

UC2 ist ein freies Optik‑ und Mikroskopie-System, das modular aufgebaut ist, hochaufgelöste Ergebnisse liefert und dabei kostengünstig hergestellt werden kann.

 
heise+ | 3D-Drucker: Abluftregelung mit Servo selber bauen

Ein Lüfter, ein Servo, ein paar 3D-gedruckte Teile, Schrauben und ein Arduino – damit bauen Sie eine Abluftregelung für das Gehäuse Ihres 3D-Druckers.

 
Hausbau aus dem 3D-Drucker: Die Technologie steht am Anfang. In NRW und Bayern sind nun aber die ersten Gebäude fertig. Viele sehen darin große Chancen.

 
Mittlerweile sind 3D-Drucker nicht nur praktisch, sondern auch bezahlbar. TechStage zeigt die günstigsten Modelle und erklärt, worauf es beim Kauf ankommt.

 
heise+ | Upcycling mit dem Raspi: 3D-Drucker ins Netzwerk bringen via Octoprint

Damit man nicht für jede Temperaturanpassung zum 3D-Drucker laufen muss, gehört dieser ins Heimnetz. Mit Octopi lässt sich das leicht und günstig nachrüsten.

 
Günstige FDM-Drucker schmelzen Kunststoff von Filament-Rollen und schichten ihn zu Modellen auf. TechStage zeigt die wichtigsten Materialien und gibt Tipps.

Günstige FDM-Drucker schmelzen Kunststoff von Filament-Rollen und schichten ihn zu Modellen auf. TechStage zeigt die unterschiedlichen Materialien und gibt Tipps für Anfänger.

 
heise-Angebot: Filament-Kabeltrommel mit Leistungsmesser bauen

Was tun mit leeren Filamentspulen? Eine Antwort auf diese typische 3D-Druck-Frage ist unsere selbst gebaute Kabeltrommel mit Leistungsmessung aus der Make 3/21.

 
3D-Drucker sind im Massenmarkt angekommen, aber die enorme Anzahl an Geräten macht den Einstieg nicht einfach. TechStage zeigt und vergleicht die besten Geräte.

3D-Drucker sind im Massenmarkt angekommen. Ganz so einfach wie das Drucken auf Papier ist es aber noch nicht und vor dem Kauf gilt es viele Fragen zu beantworten – etwa welche Drucktechnik die richtige ist.

 
heise+ | 3D-Drucken mit Harz: Resine im Praxistest

Warum gibt es so viel unterschiedliches Resin? Welches Resin stinkt am wenigsten? Die Antwort auf diese Fragen und vieles mehr finden Sie, im großen Resintest.

 
heise+ | 3D-Drucker: Neue Aufgaben für alte Printer

Der alte 3D-Drucker nähert sich dem Rentenalter. Was außer 3D-Drucken solche Oldtimer oder auch aktuelle Printer noch können, erfahren Sie hier.

 
heise+ | DIY-Projekt: Filament-Kabeltrommel mit Leistungsmesser bauen

Aus leeren Filamentspulen lassen sich Kabeltrommeln basteln, die sogar durch einen integrierten Leistungsmesser Stromaufnahme sowie Verbrauch messen können.

 
In Amerika sterben jeden Tag 17 Menschen, während sie auf eine Transplantation warten. Ein Druckverfahren soll helfen – und es wird gerade auf der ISS getestet.

 
heise+ | CNC-Fräsen: Grundlagen lernen, Parameter optimal einstellen, selbst bauen

CNC-Fräsen erfordern Vorwissen, bis sie ihre Arbeit zufriedenstellend und nach Plan erledigen. Wir haben die wichtigsten Informationen gebündelt.

 
3D-Drucker helfen bei der Reparatur von Geräten, dennoch sollten wir nicht alles drucken, was möglich ist: Holz und Metall sind oft besser und nachhaltiger.

 
Bei einem Experiments haben sich Menschen schnell an ein zusätzliches, künstliches Körperteil gewöhnt. Schon nach fünf Tagen fiel der Abschied schwer.

 
heise+ | Schachfiguren selbst konstruieren: Einführung in die 3D-Modellierung mit Vectary

Mit dem 3D-Konstruktionsprogramm Vectary lassen sich Ersatzteile wie Schachfiguren im Browser nachbauen und die Grundlagen der 3D-Modellierung erforschen.

 
Neu von Apple: TV 4K, iMac & iPad Pro + Neu von der NASA: Fotos & Videos von Ingenuity sowie teurere Mondpläne + Neu aus dem 3D-Drucker: Spanische Schusswaffen

 
Auf Teneriffa hat die Polizei schon im Herbst eine Werkstatt entdeckt, in der mit 3D-Druckern Schusswaffen hergestellt wurden. Eine Person wurde festgenommen.

 
Resin-Modelle von der Druckplatte zu bekommen, kann schwierig sein. Abhilfe versprechen magnetische Auflagen. TechStage verrät, warum sich die 20 Euro lohnen.

Resin-Druckerzeugnisse von der Druckplatte zu bekommen, kann wegen der guten Haftung schwierig sein. Abhilfe versprechen magnetische Auflagen für etwa 20 Euro. TechStage verrät, warum sich die Investition lohnt.

 
heise+ | Bauanleitung: Einhandzirkel mit FreeCAD in 3D entwerfen und zusammenbauen

Wir bauen mit FreeCAD einen Einhandzirkel, wie er früher in der Seefahrt unentbehrlich war und erklären dabei das Entwerfen mecha­nischer Bauteile in 3D.

 
Die Kamera mit Handgriff und Stabilisierung kann durch umschaltbare Objektive 360-Grad-Kugelpanoramen oder 3D in 180 Grad filmen. Wir haben sie getestet.

 
In Krisenzeiten können Lieferketten gestört und Produktionsengpässe auftreten. Mit 3D-Druck könnte das verhindert werden, sagen deutsche Industrieunternehmen.

 
Bei den aktuellen Preisen des XY-2 PRO bekommen Sie viel 3D-Drucker fürs Geld. Aber lohnt sich die Investition in so eine nicht mehr ganz taufrische Maschine?

 
Die Reinigung und die Nachhärtung von 3D-Drucken aus Resin ist aufwendig. Wash&Cure-Stations versprechen Abhilfe. TechStage hat die Creality UW-01 getestet.

Die Reinigung und die Nachhärtung von 3D-Drucken aus Resin ist aufwendig. Wash&Cure-Stations versprechen Abhilfe, ganz ohne Sauerei. TechStage hat das Modell UW-01 von Creality getestet.

 
heise-Angebot: Ostern mit Make: Wir suchen die schönsten Osterprojekte

Von 3D-gedruckten Ostereiern über Osterhasenroboter bis zu selbst bestickten Eierwärmern – wir suchen die schönsten Projekte bei der Make Oster-Challenge.

 
Der Prusa Slicer ist nicht nur bei Besitzern eines Prusa-Druckers beliebt, er lässt sich für nahezu alle 3D-Drucker verwenden. Wir zeigen, was in 2.3 neu ist.

 
Das auf den Download-Seiten Crealitys für den 3D-Drucker Ender 5 angebotene Software-Paket führt auf Windows-PCs zu einer Alarmmeldung.

 
Schnellen und präzisen 3D-Druck verspricht ein neues Verfahren, das vom Berliner Start-up Xolo GmbH entwickelt wurde.

 
Schöne Überhänge drucken ohne Spuren von Stützmaterial? Durch eine neue Drucktechnik ist das nun möglich. Bestehende Drucker könnten dafür aufgerüstet werden.

 
Vom Furzkissen bis zum Mars-Roboter: Ein Experte gibt Tipps zum Einstieg ins Basteln mit dem Raspberry Pi – und wir stellen einige spannende Projekte mit dem Minirechner vor. #Netzwelt #Gadgets #RaspberryPi #Esa #GamesundGadgets #3D-Drucker

socivitas.com verwendet cookies um wiederkehrende und eingeloggte Besucher zu erkennen. Durch weiters Benutzen der Seite, stimmst du der Verwendung dieser Cookies zu.