Skip to main content


 

GooglePlus-Feeling für Diaspora


Usern von #Diaspora, die das mehrspaltige Seitenlayout im Magazin-Stil von #Google+ vermissen, kann geholfen werden - mit dem Userstyle-Script von @Isaac Ji Kuo Voraussetzung ist allerdings, dass man sich zuvor die Browser-Erweiterung "Stylish" für die userstyle-Scripts installiert (für Chrome, Firefox und Opera).
@Stefan Münz ich habe das gesehen und ähnliches in friendica mit frio probiert. Die posts waren in Spalten, allerdings auch in spaltenweiser chronologischer Reihenfolge. WIll sagen, in der linken Spalte ging es los, von oben nach unten. In der zweiten Spalte war der erste post dann einer von vor ein paar Tagen.

Ist das Problem mit dem stylish patch gelöst?

@Peter Liebetrau Das weiß ich nicht - habs mir selber nicht installiert, da ich ja jetzt hier bin und nicht mehr bei Diaspora. Aber klar, wenn es mit CSS-columns gelöst ist, dann ergibt sich die Reihenfolge wie von dir beschrieben. Wenn man das von links nach rechts haben will, müsste man vermutlich mit float:left statt mit columns arbeiten.

@Stefan Münz Ja, und/oder irgendwelche flex Konstrukte. vielleicht?!

Auch wenn es kleinlich erscheint: Es gab einen wichtigen Fork bei diesem Browser-Plugin. Von "Stylish" zu "Stylus". Hintergrund: Privacy issues. https://robertheaton.com/2018/08/16/stylish-is-back-and-you-still-shouldnt-use-it/

Das geht übrigens auch mit Tampermonkey, wenn man das schon hat ;-)

Peter, das Problem besteht auch bei dem Script von Isaac. Wie in dem Thread dort erwähnt, macht Socialhome (föderiert auch mit Friendica und Diaspora) sowas ähnliches, bettet aber eine JS-Bibliothek ein, die den Stream chronologisch in Spalten sortiert. Mit reinem CSS geht das aus meiner Sicht nicht.

@Rasmus Fuhse doch doch .. mit CSS flex geht das wunderbar. GPlus macht es auch so ;) Ich hab das bei mir on the fly getestet und es sah schon ganz OK aus.

Okay, cool. Sind da nicht immer unschöne Abstände zwischen den Artikeln? Flex hat ja eine Reihendarstellung. Wenn die Artikel dabei unterschiedlich hoch sind, steht unter den kleinen Artikeln unnötiger Freiraum.

Bei Isaac sah das so aus:


@Rasmus Fuhse Genau das passiert ja mit flex nicht. das passiert mit float:left ;)

socivitas.com verwendet cookies um wiederkehrende und eingeloggte Besucher zu erkennen. Durch weiters Benutzen der Seite, stimmst du der Verwendung dieser Cookies zu.